Indonesische Spezialitäten

Die indische Küche ist sehr scharf und süß. In ihr vereinigen sich viele Kochkulturen. Die Entwicklung dieser Küche liegt an geografischen, klimatischen und an vielen kulturellen Einflüssen. Aber auch die Religion spielt hier eine große Rolle. Die meisten Hindus leben fast ausschließlich vegetarisch, während andere, auf deren Speiseplan Fleisch steht, grundsätzlich das Rindfleisch ablehnen.

Dieses liegt nun wiederum darin, das im Hinduismus der Kuh eine besondere Würde zukommt. Mitglieder der unteren Kastenordnung leben oft in Armut und können auf diese Einschränkung weniger Rücksicht nehmen. Dem Fleisch kommt auf dem indischen Speiseplan keine besonders große Rolle zu. Eher den sog. Eiweißlieferanten wie Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Hühnerfleisch. Curry ist der Begriff, der traditionell mit der indischen Küche in Verbindung gebracht wird. Diverse Speisen werden als "Curry" bezeichnet, was soviel wie Ragout bedeutet. Es wird unterschieden in drei verschiedene Kochtraditionen: Die südindische Küche zeichnet sich die scharfe Zubereitung aus. Bei der nordindischen Tradition werden oft nur die Beilagen Chutneys ( beispielsweise Mangochutney) oder Pickles (mit Gewürzen eingelegtes Obst und Gemüse) scharf nachgewürzt. Brot wie das Chapati, Puri oder Nan gehören zur nordindischen Küche wie der Reis zum Süden und Osten Indiens.
Taditionell gekocht wird im Deghi (eine große Kasserolle aus Aluminium oder Kupfer) oder im Karahi. Bezeichnet wird so eine wokähnliche Pfanne, die auch Kadai oder Karai genannt wird. Die Speisen, die in diesem Wok zubereitet wurden, nennen sich "Balti" und werden in der Pfanne serviert. Tradtionell befindet alles auf einem großen Metall-Teller auf dem viele kleine Metallschlüsseln ihren Platz haben, dem Thali. Zum Dessert wird in Indien oft Obt gereicht, aber auch viele Süßspeisen stehen auf dem Plan: Wie zum Bespiel der Milchreispudding (Khir) oder indische Eiscreme (Kulfi Falooda), nicht zuveressen das Rasagolla und Ras Malai (kugelförmige Süßigkeit aus Khoa Sirup). Beliebte Getränke sind natürlich Tee (Masala Chai), Lassi (Joghurtgetränk), aber auch Arrak